Sie befinden sich hier:
  1. Startseite
  2. Aktionen & Projekte

Tandemprojekt

Hier stellen wir dir ein ganz besonderes JRK-Projekt vor: das JRK-Tandemprojekt! Es geht darum, Freundschaften zwischen JRKler:innen und Kindern und Jugendlichen mit Fluchterfahrung zu unterstützen.

Infos auf Englisch
Infos auf Russisch

Die Idee

Kinder und Jugendliche, die mit ihren Familien aus ihrer Heimat fliehen mussten, sind oft auf schwierigen Umwegen bei uns in Niedersachsen gelandet. Hier angekommen warten schon die nächsten großen Herausforderungen: sie sind an einem völlig unbekannten Ort und in einer fremden Schule, sollen eine neue Sprache lernen, neue Freund:innen finden und noch vieles mehr. Dabei können sie jede Unterstützung gebrauchen. Deshalb möchten wir als JRK Niedersachsen mit euch das Tandemprojekt ins Leben rufen. In einem Tandem können wir als JRKler:innen Kinder und Jugendliche mit Fluchterfahrung bei der Bewältigung dieser neuen Situation helfen.

Das Tandem

Ein Tandem besteht aus zwei Personen: Eine mit Fluchtgeschichte und eine ohne. In einem Tandem lernt man sich kennen, macht gemeinsam Sport, geht ins Kino, spazieren, Eis essen oder worauf auch immer man Lust hat. Fast nebenbei kann die Person mit Fluchtgeschichte Deutsch lernen, entdeckt ihren neuen Wohnort und bekommt Tipps für den Alltag. Die Unternehmungen im Tandem und der gegenseitige Austausch sind aber für beide Seiten super: Es gibt noch so viel gemeinsam zu entdecken!

Möchtest du beim Tandemprojekt dabei sein? Das brauchst du:

  • Interkulturelle Sensibilität: Du bist offen für andere Kulturen und akzeptierst die kulturellen Identitäten anderer.
  • Zuverlässigkeit: Du bist bereit, für ein Jahr beim Tandemprojekt mitzumachen.
  • Ortskenntnisse: Du kennst dich bei dir vor Ort aus oder hast Lust, diesen zusammen mit deinem:r Tandempartner:in zu erkunden.
  • Alter: Du bist mindestens 15 Jahre alt.
  • JRK-Mitgliedschaft: Du bist bereits Mitglied des Jugendrotkreuzes in Niedersachsen oder willst es werden.

Die Teilnahme am Tandemprojekt – die Schritte

  • Du kennst ein Kind oder einen Jugendlichen mit einer Fluchterfahrung und möchtest eine einjährige Patenschaft übernehmen. Wenn du noch niemanden kennst, aber trotzdem Lust hast, melde dich bei uns und wir geben dir Tipps, wie du jemanden finden kannst. Auch wenn du Fragen zum Tandemprojekt hast, melde dich gerne bei uns.
  • Du füllst bis zum 16. September 2022 mit deiner:m Tandempartner:in das Motivationsschreiben aus. Dafür gibt es schon eine Vorlage, die du unter diesem Absatz findest. Schick sie uns an: tandem(at)jugendrotkreuz-nds.de
  • Du nimmst am Info-Tag teil (voraussichtlich 05. November).
  • Du erklärst dich mit deinen Rechten und Pflichten im Tandem einverstanden (Infos dazu folgen.)
  • Im Tandem trefft ihr euch unabhängig etwa einmal wöchentlich für ein bis zwei Stunden.

Zum Motivationsschreiben
Motivationsschreiben auf Englisch
Motivationsschreiben auf Russisch

Die Unternehmungen

Das Tandem bestimmt selbst, wie es seine Zeit verbringt. Hier einige Beispiele:

  • Sport, Spazieren oder joggen gehen
  • Zusammen die Stadt entdecken
  • JRK-Gruppenstunden besuchen
  • Freund:innen treffen
  • Zusammen kochen oder essen gehen
  • Museen, Konzerte oder andere Veranstaltungen besuchen

Die Unterstützung

  • Jedem Tandem stehen 10,- EUR pro Woche bzw. 40,- EUR im Monat für Ausflüge und Aktivitäten zur Verfügung.
  • Wir bieten regelmäßig eine telefonische Sprechstunde an.
  • Wir organisieren Austauschrunden und Events für Tandems.

Du hast noch Fragen? Dann schau doch mal hier vorbei:

FAQ zum Tandemprojekt

zum Anfang

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Erfahren Sie mehr

OK