Heranführung an die Erste Hilfe

Kinder lernen Erste Hilfe




Unfälle sind die häufigste Ursache für Verletzungen bei Kindern und Jugendlichen. Gefahrenquellen lauern überall: zu Hause, im Kindergarten, auf dem Spielplatz oder im Straßenverkehr. Deshalb bereitet das Jugendrotkreuz Kinder und Jugendliche darauf vor, anderen zu helfen oder Hilfe zu holen.

Das Jugendrotkreuz führt Kinder und Jugendliche nicht nur in den außerschulischen Gruppen an die Erste Hilfe heran.



Erste Hilfe in der Grundschule


Erste Hilfe in der Grundschule

Mit dem Projekt "Kinder helfen Kindern" unterstützen wir Lehrkräfte dabei, Kinder fürs Helfen zu begeistern und praktische Fertigkeiten im Bereich Erste Hilfe zu vermitteln. Anhand praktischer Beispiele lernen sie, Risiken und eigene Fähigkeiten realistisch einzuschätzen und Unfälle zu verhindern.

Im Arbeitsordner "Kinder helfen Kindern" finden Lehrkräfte fachliche Grundlagen, Stundenmodelle, Arbeitsblätter und Methodenvorschläge, unter anderem zu den Themen Notruf, kleine Wunden oder Bauchschmerzen.





Jugendliche und Erste Hilfe


Erste Hilfe in der Sekundarstufe

Mit unserer "Heranführung an die Erste Hilfe in der Sekundarstufe I" geben wir Lehrkräften Anregungen, wie sie Jugendlichen den richtigen Umgang mit Notsituationen beibringen können. Die Jugendlichen sollen dadurch über Risiken und Hilfsmöglichkeiten in Notfällen aufgeklärt und in die Lage versetzt werden, im Ernstfall zu reagieren.

Der Ordner enthält fachliche Grundlagen, Stundenmodelle, Arbeitsblätter und Methodenvorschläge zu den Themen Notruf, kleine Wunden oder Bauchschmerzen. Die Materialien können im Unterricht an weiterführenden Schulen eingesetzt werden.

Die Lehrkräfte sollten über eine aktuelle Erste-Hilfe-Ausbildung oder über einen Lehrschein für die Grundausbildung in Erster-Hilfe verfügen.


Kontakt

Informationen zu Erste-Hilfe-Kursen vor Ort sind bei den örtlichen DRK-Kreisverbänden erhältlich.

Seite druckenSeite empfehlennach oben